PRINZESSIN ROSAMUND, DIE STARKE

Eine Portion Selbstvertrauen - Puppentheater nach Martin Waddell und Patrick Bensson

ab 4 Jahren

Der König und die Königin haben ein Problem: Sie erlangen weder Ruhm noch Ehre. Daher wollen sie ihre Tochter Prinzessin Rosamund von einer bösen Fee verfluchen lassen, um sich von einem reichen, schönen Prinzen retten zu lassen. Doch was wenn Prinzessin Rosamund ihre Hilfe gar nicht braucht? Denn in ihr steckt viel mehr als man ihr zutraut. Mutig zieht sie in die Welt, vermöbelt Drachen, Dämonen, Kobolde und rettet Prinzen, wo sie nur kann. Jeder von ihnen wäre eine gute Partie, doch leider gefällt ihr keiner von ihnen so wirklich... Das erfrischend freche Märchen des Iren Martin Waddell erzählt von der Heldenprinzessin Rosamund und verleiht allen jungen Zuschauern eine gewaltige Portion an Selbstvertrauen!

 

Spieldauer: 45 Minuten ohne Pause

 

Darsteller/innen: Detlef Plath - Antje Binder | Regie: Annette Gleichmann | Bühne: Tobias König | Puppen: Janna Skroblin und Ira Hausmann | Dramaturgie: Karima Wolter | Textfassung: Annette Gleichmann (aus dem Englischen von Curt Pries) | Technische Einrichtung: Hermann Cott, Martin Gutenschwager | Anfertigung der Dekorationen: Silvio Hack

 

Eine Inszenierung des Theaters Plauen-Zwickau.

Verlagsrechte bei: Patrick Benson, represented by Walker Books Ltd.


Für dieses Stück bieten wir eine Vor- oder Nachbereitung

zum Thema: "Selbstvertrauen" an.

 

Eine Prinzessin, die gegen Drachen kämpfen und  Holz hacken kann  und einen Prinzen erlöst – kann das eine richtige Prinzessin sein?
Und ein Prinz? Was muss der können um ein richtiger Prinz zu sein?

 

Auch König und Königin haben kein Königreich mehr und sind dennoch was sie sind - und glücklich dazu.
In dieser Vor- oder Nachbereitung ergründen wir spielerisch unsere Rollenmuster und werden außerdem eine Drachen – Flachfigur bauen oder einen Zeitlupenkampf probieren.