Rotkäppchen

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt

von 4-99 Jahren

nach den Gebrüder Grimm

 

 Mit liebevoll gepacktem Korb und der roten Mütze auf dem Kopf zieht ein kleines Mädchen los, um der kranken Großmutter Kuchen und Wein zu bringen. „Bleib schön auf dem Weg“, hatte die Mutter das Rotkäppchen vor dem großen, gefährlichen Wald gewarnt. Doch als Rotkäppchen auf den freundlichen Wolf trifft, vergisst sie die Worte der Mutter und folgt der Idee des Wolfes. Sie hüpft auf die Wiese und pflückt der Großmutter einen schönen Blumenstrauß. Darüber wird sich diese bestimmt freuen und was kann daran schon falsch sein … Muss man denn immer umsetzen, was die Erwachsenen von einem wollen und erwarten? Eine Erzählung über den Mut eigene Erfahrungen zu sammeln und das Erwachsenwerden.

Nach den Weihnachtsmärchen „Schneewittchen und die 7 Zwerge“ und „Hänsel und Gretel“ folgt mit „Rotkäppchen“ eine weitere Erfolgsgeschichte der Gebrüder Grimm. 

 

Das Stück feiert am 24.11.2019 um 16 Uhr Premiere und wird im Dezember & Januar 2020 gespielt.

 

Download
Flyer Rotkäppchen
Flyer Rotkäppchen Druck.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.3 MB

Es spielen: Franziska Till und Konrad Bruno Till Regie & Ausstattung: Frank Alexander Engel  Dauer: ca. 60 Minuten

 


Für dieses Stück bieten wir eine Vor- und Nachbereitung zum Thema „Mut haben - Erfahrungen sammeln“ an.

 

Was traust du dich (noch) nicht? Und was kannst du jetzt schon alleine machen?
Warum ist es manchmal gut, sich etwas nicht zu trauen und manchmal besser, keine Angst zu haben?
Mit spannenden Spielen, die auch ein bisschen Mut erfordern, spüren wir diesen Fragen nach. Außerdem versuchen wir miteinander ein Klangbild zu dieser sehr musikalischen Inszenierung entstehen zu lassen und damit neugierig zu machen und den Märchenfiguren noch einmal nachzuspüren.


Die Nachbereitung kann schon bei der Bestellung der Karten gebucht werden.

 

Preis: 1,50 Euro/ Schüler